Abteilungshauptversammlung 2017

68. Hauptversammlung

Freiwillige Feuerwehr Ettlingen Abt. Oberweier
am 20.02.2017

Bei der 68. Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Oberweier sprach Kommandant Peter Pöschl von einem ruhigen Jahr mit relativ wenigen Einsätzen. Insgesamt wurde die Abteilung Oberweier zu 16 Einsätzen gerufen. Diese gliederten sich in neun Brandeinsätze, fünf technische Hilfeleistung und die Absicherung von zwei Umzügen. Im letzten Jahr wurden 25 planmäßige Ausbildungs- und Übungsabende abgehalten. Dabei gab es vier große Gemeinschaftsübungen im Löschverband Tal zusammen mit den Abteilungen Bruchhausen und Ettlingenweier. Außerdem wurden in diesem Jahr zwei Übungen zusammen mit unseren Kameraden der Feuerwehr Sulzbach durchgeführt.
Die Wehr setzt sich aus 19 aktiven Mitgliedern und sieben Mitgliedern der Altersmannschaft zusammen. Außerdem gehören der Jugendfeuerwehr sieben Jugendliche an. Der Übungsbesuch war zufriedenstellend, jedoch sind immer noch einige Spinte leer, sodass neue Interessenten stets willkommen sind. Die Hoffnung für ein langfristiges Bestehen der örtlichen Wehr liegt in den Einwohnern von Oberweier und deren Wertschätzung gegenüber der Arbeit der Feuerwehr.  Die Bereitschaft, selbst Mitglied zu werden, um anderen zu helfen, ist die höchste Anerkennung, die eine Wehr erhalten kann. Zum Schluss seines Berichts dankte Kommandant Pöschl allen für ihr Engagement.

Über Übungen und Einsätze, sowie weitere Aktivitäten der Wehr berichtete Schriftführer Christian Lang. Ebenso legte der Leiter der Altersmannschaft Manfred Dürr seinen Bericht über die zahlreichen Aktivitäten der älteren Generation der Feuerwehrmitglieder vor.

Dem Bericht des Jugendwarts Philipp Bodier zufolge waren auch die Jugendfeuerwehr im Jahr 2016 sehr aktiv. Es wurden 23 Übungen zusammen mit der Jugendfeuerwehr Bruchhausen abgehalten und diverse Ausflüge durchgeführt. Nach zehn Jahren im Amt beendete Philipp Bodier seine Tätigkeit als Jugendwart und stellte sein Amt zur Verfügung. Da der Jugendwart und sein Stellvertreter von den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr gewählt werden, wurde die Wahl bereits im Vorfeld durchgeführt. Dabei wurden Jona Pöschl als Jugendwart und Philipp Wenger als stellvertretender Jugendwart einstimmig gewählt.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurde Alexander Tullius zum Oberlöschmeister, Florian Gräßer zum Löschmeister und Peter Wiesner zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Die bronzene Verdienstmedaille der Stadt Ettlingen für 15 Jahre aktiven Dienst erhielt Kamerad Alexander Pusch.

Dankesworte an die Wehr sprachen Ortsvorsteher Wolfgang Matzka, der stellvertretende Kommandant der Feuerwehr Stadt Ettlingen Johann Abend, Stadtjugendwartin Simone Speck, Gesamtaltersobmann Josef Jilg und ARGE-Vorsitzende Marie-Luise Fischer.

 

 

 


Nachruf

Die Feuerwehrabteilung Oberweier trauert um ihren Alterskameraden Horst Beck. Er verstarb im 76. Lebensjahr. Horst Beck war seit dem Jahr 1968 aktiv in der Feuerwehr tätig. Im Jahre 1993 ist er in die Altersmannschaft übernommen worden.
Horst Beck wird uns stets in guter Erinnerung bleiben. Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Familie. Am vergangenen Donnerstag haben wir von unserem Kameraden Horst Beck Abschied genommen.

Die Kameraden der Abt. Oberweier